Start von Mondrakete verschoben

  15 Juli 2019    Gelesen: 389
Start von Mondrakete verschoben

Der für heute früh geplante Start der ersten indischen Mondsonde „Chandrayaan-2“ ist verschoben worden.

Das teilte die indische Raumfahrtagentur ISRO per Twitter mit. Sie begründete die Verzögerung mit einem technischen Problem. Ein neues Start-Datum werde noch bekanntgegeben, hieß es. 

Eine Rakete sollte die Raumsonde heute von der Insel Andhra Pradesh ins All befördern. Der Orbiter hat ein Landemodul an Bord, das Anfang September am Südpol des Mondes aufsetzen soll. Vorgehen ist, dass ein Rover auf der Oberfläche des Erdtrabanten unter anderem nach Spuren von Wasser sucht. Bei einem Erfolg der Mission wäre Indien das vierte Land nach den USA, Russland und China, dem eine Mondlandung gelingt.


Tags: