Im aserbaidschanischen Stadtteil Fizuli nicht explodierte Granate entdeckt

  21 Auqust 2019    Gelesen: 453
  Im aserbaidschanischen Stadtteil Fizuli nicht explodierte Granate entdeckt

Eine nicht explodierte Granate wurde im aserbaidschanischen Stadtteil Fizuli entdeckt, teilte die aserbaidschanische nationale Agentur für Minenräumung am 20. August mit.

Die Nationale Agentur für Minenräumung erhielt vom Krisenmanagementzentrum des aserbaidschanischen Ministeriums für Notsituationen die Informationen über die Granate, die in der Siedlung Kharami im Bezirk Fizuli enthüllt wurde.

Unter Berücksichtigung der Nacht und der Abwesenheit der Person, die die Granate entdeckt hatte, wurden die operative Spezialgruppe der Agentur und die Mitarbeiter der Polizeidienststelle des Bezirks Fizuli am 20. August vor Ort gesandt. Sie gaben bekannt, dass sich die Siedlung im Dorf Alkhanli des Bezirks Fizuli befindet.

Die Siedlung wurde aus Sicherheitsgründen von der Polizei abgesperrt. Dann inspizierten die Spezialisten der Agentur und die Mitarbeiter der Polizeibehörde des Bezirks Fizuli die Siedlung gründlich. Als Ergebnis wurde eine 100-mm-Granate (3BK-5M) gefunden, die zur Neutralisierung zum Zentrum der Agentur transportiert wurde.

Nach Inspektion einer Fläche von 1.000 Quadratmetern wurden keine gefährlichen Gegenstände und Geräte gefunden.


Tags: