Schwesig legt kommissarischen SPD-Vorsitz nieder

  10 September 2019    Gelesen: 253
Schwesig legt kommissarischen SPD-Vorsitz nieder

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig legt ihr Amt als kommissarische SPD-Vorsitzende nieder.

Das teilte sie in einer Kabinettssitzung in Schwerin mit. Schwesig erklärte zur Begründung, dass sie an Brustkrebs erkrankt sei. Das Amt der Ministerpräsidentin und den Vorsitz des SPD-Landesverbandes in Mecklenburg-Vorpommern wolle sie behalten. Aufgrund der notwendigen medizinischen Behandlung werde sie aber in den kommenden Monaten nicht an allen Tagen öffentliche Termine wahrnehmen können. Schwesig teilte weiter mit, nach intensiven Gesprächen mit ihren behandelnden Ärzten sei sie sehr zuversichtlich, dass sie wieder vollständig gesund werde.

deutschlandfunk


Tags: