Militäreinsatz an Grenze zu Mexiko um ein Jahr verlängert

  11 September 2019    Gelesen: 218
Militäreinsatz an Grenze zu Mexiko um ein Jahr verlängert

Der Einsatz der US-Armee an der Grenze zu Mexiko wird um ein Jahr verlängert.

Ein entsprechender Antrag des US-Heimatschutzministeriums wurde von Verteidigungsminister Esper bewilligt. Wie die Regierung in Washington mitteilte, sollen auch im kommenden Jahr wieder bis zu 5.500 Soldaten eingesetzt werden. Präsident Trump hatte sie vor knapp einem Jahr an die Grenze geschickt.

US-Vizepräsident Pence sprach im Weißen Haus mit dem mexikanischen Außenminister Ebrard. Pence lobte die Bemühungen Mexikos gegen illegale Migration. Ebrard betonte, die Frage von Strafzöllen sei kein Thema des Gesprächs gewesen. Die USA und Mexiko hatten im Juni eine Vereinbarung zur Grenzsicherung unterzeichnet, nachdem Trump mit Strafzöllen auf alle mexikanischen Importe gedroht hatte.

deutschlandfunk


Tags: