Polen will den Preis für F-35-Jets drücken

  12 September 2019    Gelesen: 385
  Polen will den Preis für F-35-Jets drücken

Polen rechnet damit, den bereits vom Pentagon angegebenen Preis für den Kauf von 32 US-Kampfjets vom Typ F-35 von insgesamt 6,5 Milliarden US-Dollar letztendlich herunterzuhandeln. Dies geht aus einer Erklärung des Verteidigungsministers Mariusz Blaszczak hervor.

Am Vortag hatte das Pentagon bekanntgegeben, dass das US-Außenministerium den Verkauf von 32 Kampfjets des Typs F-35 im Wert von 6,5 Milliarden US-Dollar an Polen genehmigt hatte.

Wie Blaszczak aufklärte, sei der vom US-Außenministerium angegebene Preis der „Höchstpreis“.

„Vor einem Jahr, als wir das Flugabwehrsysteme Patriot kauften, lag der maximale Preis bei 10,5 Milliarden US-Dollar. In den Verhandlungen haben wir den Preis von weniger als 5 Milliarden Dollar erreicht“, äußerte er.

Nach Blaszczaks Informationen wird die für den Kauf der F-35-Jets erforderliche Zustimmung des US-Kongresses innerhalb von maximal 15 Tagen erfolgen.

Der Erwerb von diesen Maschinen sei der wichtigste Auftrag in der Geschichte der polnischen Armee, der eine neue Ära für die polnische Luftwaffe einleiten werde, betonte Blaszczak. Die Luftstreitkäfte werde Möglichekiten erhalten, die sie bislang noch nie gehabt habe.

Die neuen F-35-Jets sollen in Polen die alten Kampfflugzeuge des Typs MiG-29 und Su-22 aus sowjetischer Produktion ersetzen. Nach der Ansicht des Pentagon sollte Polen bei der Integrierung der neuen Maschinen in seine Streitkräfte keine Schwierigkeiten haben.

asch/tm/sna


Tags: