Trump schlägt US-Vizeaußenminister für Botschafteramt in Russland vor

  12 Oktober 2019    Gelesen: 527
  Trump schlägt US-Vizeaußenminister für Botschafteramt in Russland vor

US-Präsident Donald Trump hat den derzeitigen Vizeaußenminister der Vereinigten Staaten, John Sullivan, für das Amt des Botschafters in Russland vorgeschlagen. Das geht aus einer Erklärung des Weißen Hauses hervor.

US-Präsident Donald Trump hat den derzeitigen Vizeaußenminister der Vereinigten Staaten, John Sullivan, für das Amt des Botschafters in Russland vorgeschlagen. Das geht aus einer Erklärung des Weißen Hauses hervor.

Der Experte des russischen Instituts für Strategische Studien Sergej Mikhailov sagte gegenüber Sputnik, dass Sullivan zum festen Kader des Außenministeriums gehöre und somit nicht nur ein Beauftragter sei wie Jon Huntsman (der bisherige US-Botschafter in Russland). Dies werde dem Diplomaten im Falle seiner Ernennung erlauben, dem Thema Russland im US-Außenministerium  noch mehr Gewicht zu verleihen.

Der bisherige Botschafter in Russland, Jon Huntsman Jr., ist am 3. Oktober von seinem Amt zurückgetreten. In einem Interview sagte er, dass er vieles von dem vermissen werde, was er in Russland erlebt habe – darunter die Wärme und Gastfreundschaft der Russen sowie ihre Treue. Das betreffe auch die einzigartige Kultur Russlands, die ihn sehr berührt habe.

Moskau nahm zu Huntsmans Rücktritt Stellung und würdigte seinen Professionalismus. Allerdings habe er es in unter den gegeben Umständen nicht geschafft, das Potential der russisch-amerikanischen Beziehungen umzusetzen.

sputniknews


Tags: