Angeklagter entschuldigt sich

  14 Oktober 2019    Gelesen: 501
Angeklagter entschuldigt sich

Im Prozess um den Angriff auf einen jüdischen Professor in Bonn hat sich der Angeklagte entschuldigt.

Der Deutsche mit palästinensischen Wurzeln sagte vor dem Bonner Amtsgericht, er schäme sich sehr. Der 21-Jährige muss sich wegen Volksverhetzung und Körperverletzung verantworten. Er soll im Juli 2018 den in den USA lehrenden Philosophie-Professor als Jude beschimpft und ihm mehrfach die Kippa vom Kopf geschlagen haben.

Der Wissenschaftler war in der Verhandlung nicht anwesend. Über seinen Anwalt wiederholte ließ er aber seine Kritik am Verhalten der Polizei wiederholen. Vier Beamte hatten ihn damals irrtümlich für den Angreifer gehalten und überwältigt.

Deutschlandfunk


Tags: