Harry hat angespanntes Verhältnis zu William

  21 Oktober 2019    Gelesen: 472
Harry hat angespanntes Verhältnis zu William

Die beiden Prinzen der britischen Königsfamilie haben sich offenbar auseinandergelebt. In einem Interview räumt Harry ein, als Brüder habe man gute und schlechte Tage. An der Geschwisterliebe werde das jedoch nichts ändern.

Seit Monaten wird spekuliert, ob es zwischen den britischen Prinzen Harry und William ein Zerwürfnis gibt. Im Rahmen der ITV-Sondersendung "Harry & Meghan: An African Journey" ("Harry und Meghan: Eine afrikanische Reise") wurde Harry nun auf die Gerüchte angesprochen. "Wir sind derzeit sicherlich auf unterschiedlichen Pfaden", räumte Prinz Harry ein angespanntes Verhältnis zu seinem Bruder ein.

Weiter sagte er dem Journalisten Tom Bradby über William: "Aber wir sind Brüder. Wir werden immer Brüder sein. Wir sehen uns nicht mehr so oft wie früher, weil wir so beschäftigt sind. Aber ich liebe ihn sehr." Zu den Gerüchten über einen Streit sagte er laut Medienberichten, ein Großteil sei falsch, "aber als Brüder hat man gute und schlechte Tage".

Schon wenige Monate nach der Hochzeit von Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018 waren Spekulationen aufgekommen, die aus den USA stammende ehemalige Schauspielerin verstehe sich nicht mit Williams Ehefrau, Herzogin Kate. Später hatten sich Harry und Meghan aus einer gemeinsamen Stiftung zurückgezogen, ein eigenes Büro erhalten und einen Social-Media-Auftritt für sich kreiert.

Vor der Geburt von Baby Archie im Mai 2019 war die Familie Sussex zudem aus dem Kensington Palast ausgezogen, in dem William und Kate mit ihren drei Kindern leben. Ihr neues Zuhause ist das Frogmore Cottage auf dem Anwesen von Schloss Windsor.


Quelle: n-tv.de


Tags: