Hunderte Schulen wegen Buschfeuern geschlossen

  12 November 2019    Gelesen: 472
Hunderte Schulen wegen Buschfeuern geschlossen

Wegen der Buschbrände in Australien sind über 600 Schulen in Sydney und Teilen des Bundesstaats New South Wales geschlossen geblieben.

Bewohner wurden aufgefordert, Buschland zu meiden und in relativ sichere Stadtzentren zu gehen. Seit Freitag sind durch die Brände drei Menschen ums Leben gekommen und mehr als 150 Häuser zerstört worden. Große Wald- und Ackerlandflächen wurden vernichtet. Für heute ist wegen Windböen eine Verschlechterung der Lage vorhergesagt. In New South Wales gilt seit gestern der Notstand. Das erlaubt der Feuerwehr einen schnelleren Zugriff auf staatliche Ressourcen.


Tags: