Gedenken an Sigmund Jähn

  18 November 2019    Gelesen: 491
Gedenken an Sigmund Jähn

Repräsentanten der deutschen Raumfahrt haben in Sachsen an den verstorbenen Kosmonauten Sigmund Jähn erinnert.

Man habe ihm sehr, sehr viel zu verdanken, sagte das Vorstandsmitglied des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Hansjörg Dittus, bei der Feier in Jähns Geburtsort Morgenröthe-Rautenkranz. Zu den rund 70 geladenen Gästen gehörten Familienangehörige Jähns sowie – bis auf Alexander Gerst – alle acht noch lebenden deutschen Raumfahrer. Gerst hält sich zurzeit zum Training in Neuseeland auf. Er sagte in einer Videobotschaft, er habe von Jähn gelernt, dass man in einem Beruf, bei dem man oft schwebe, auf dem Boden bleiben könne.

Jähn war am 21. September im Alter von 82 Jahren gestorben.

Deutschlandfunk


Tags: