Kaugummi kauen beugt Karies vor

  21 November 2019    Gelesen: 511
Kaugummi kauen beugt Karies vor

Kaugummi kauen kann gegen Karies helfen.

Das zeigt eine Veröffentlichung des King's College London. Laut den Forschenden hilft zuckerfreies Kaugummi, Karies einzudämmen. Das gelte für Kinder ebenso wie für Erwachsene. Das Team hat Studien der letzten 50 Jahre ausgewertet. Das Ergebnis: Kaugummi ohne Zuckerzusatz kann das Risiko, Karies zu bekommen, um 28 Prozent verringern.

Möglicherweise liegt das daran, dass durch das Kaugummi kauen mehr Speichel produziert wird. Speichel ist eine natürliche Schutzbarriere gegen Bakterien. Außerdem hilft das Kauen laut den Forschenden, Zahnplaque zu entfernen. Dadurch entstehe auch weniger Karies. Und: Kaugummi könne auch als Träger antibakterieller Stoffe dienen.

Das Forschungsteam rät, zuckerfreies Kaugummi ergänzend zur Prävention einzusetzen. Neben Maßnahmen, bei denen Kinder lernen, ihre Zähne richtig zu putzen und etwas über Mundhygiene erfahren.

Deutschlandfunk


Tags: