71 Tote bei Angriff auf Militärcamp

  12 Dezember 2019    Gelesen: 621
71 Tote bei Angriff auf Militärcamp

Attacke vor dem Abendgebet: In einem Militärcamp im Niger haben Bewaffnete Dutzende Soldaten getötet. Es ist der zweite solche Angriff auf das Lager innerhalb von wenigen Monaten.

Im westafrikanischen Niger sind bei einer Attacke auf ein Militärcamp 71 Menschen getötet worden. Zudem wurden laut einer im nationalen Fernsehen verlesenen Erklärung der Armee 57 Angreifer getötet.

Der Vorfall ereignete sich in Inates im Westen des Landes. Bewaffnete hätten das Lager angegriffen, als Soldaten sich auf abendliche Gebete vorbereiteten, teilte ein lokaler Militärsprecher mit.

Im Juli war das Lager bereits Ziel einer ähnlichen Attacke. Damals hatte der Westafrika-Ableger des "Islamischen Staates" (ISWAP) den Angriff auf Streitkräfte mit 18 toten Soldaten für sich beansprucht. Nach dem neuen Angriff an diesem Dienstagabend brach der nigrische Präsident Mahamadou Issoufou eine Reise nach Ägypten ab.

Im Niger, im benachbarten Mali und in Burkina Faso sind mehrere islamistische Terrorgruppen aktiv. Einige von ihnen haben Al-Qaida oder dem "Islamischen Staat" (IS) ihre Treue geschworen. In Mali bemüht sich eine Uno-Mission um Stabilität. Bis zu 1100 Bundeswehr-Soldaten nehmen an der Mission teil.

spiegel


Tags: