Teheran und Baku veranstalten gemeinsame Kunsthandwerksausstellungen

  14 Dezember 2019    Gelesen: 485
  Teheran und Baku veranstalten gemeinsame Kunsthandwerksausstellungen

Die Entwicklung der gegenseitigen Beziehungen zwischen dem Iran und Aserbaidschan wirkt sich positiv auf den Tourismus aus.

Dies erklärte der iranische Minister für Handwerk und Tourismus, Ali Asgar Munisan, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AZERTAC. Er sagte, die gegenseitigen Besuche der Bürger beider Länder haben sich intensiviert.

Der Minister schlug vor, gemeinsame Ausstellungen der Handwerke von iranischen und aserbaidschanischen Künstlern in Baku und Teheran zu veranstalten.

Ihm zufolge können solche Ausstellungen zur Steigerung der Besucherzahl beitragen.

Der iranische Minister sagte zudem, dass bereits eine Einigung über die Veranstaltung von gemeinsamen Ausstellungen erzielt wurde.

Darüber hinaus ist es notwendig, Treffen von Vertretern privater Reiseunternehmen abzuhalten. Diese Treffen können der Ausweitung der Kooperationsbeziehungen einen weiteren Anstoß geben, so iranischer Tourismusminister.

 


Tags: