Lazio Rom fordert Geld von Fans nach rassistischen Äußerungen

  22 Januar 2020    Gelesen: 509
Lazio Rom fordert Geld von Fans nach rassistischen Äußerungen

Der italienische Fußballclub Lazio Rom hat 16 Fans der eigenen Mannschaft wegen rassistischer Beleidigungen zur Kasse gebeten.

Lazio Rom hatte zuletzt mehrfach Strafen erhalten, weil die Fans der Mannschaft den Fußballspieler Mario Balotelli etwa mit Affenlauten im Stadion beleidigt hatten. Die nun mit Briefen kontaktierten Fans waren als Verantwortliche für die Verstöße ausgemacht worden. Sie wurden aufgefordert, sich bei dem Fußballclub zu melden, um sich auf eine Art der Zahlung verständigen zu können.

Lazio Rom wurde wegen der Vorfälle bereits vom landeseigenen Fußballverband sowie von der UEFA mit Strafen von je 20.000 Euro belegt.

deutschlandfunk


Tags: