Der Vater des spanischsprachigen Rock'n'Roll

  23 Januar 2020    Gelesen: 655
Der Vater des spanischsprachigen Rock

70 Jahre wäre die Musikikone Luis Alberto Spinetta in diesem Jahr geworden, 2014 verlegte Argentinien dem Sänger zu Ehren einen nationalen Feiertag auf seinen Geburtstag. Google feiert ihn heute mit einem Doodle.

Mit 17 Jahren gründete er eine der einflussreichsten Rockbands der argentinischen Geschichte – heute wäre der Sänger, Komponist, Gitarrist und Dichter Luis Alberto Spinetta 70 Jahre alt geworden. Deshalb ehrt Google ihn mit einem Doodle.

Spinetta wird in dem Doodle im Rampenlicht inszeniert, seine rot-weiße Gitarre in der Hand. Zudem läuft im Hintergrund eine animierte Show, bei der Spinettas Gesicht als Großaufnahme gezeigt wird. Die Farbe Grün erinnert laut Google an das Cover von Spinettas Album „Artraud“.

Im Jahr 1950 wurde Spinetta in Buenos Aires geboren und lernte schon in jungen Jahren Gitarre spielen und singen. Mit zwei seiner ehemaligen Klassenkameraden gründete er die Rockband Almendra. Die Gruppe kombinierte spanischsprachige Texte mit progressivem Rock und gilt als Begründer des argentinischen Rock Nacional. Spinetta wird deshalb häufig als der Vater des spanischsprachigen Rock'n'Roll angesehen.

In den Siebziger- und Achtzigerjahren gründete Spinetta mehrere Bands, die die internationale "Rock en Español"-Bewegung inspirierten. Als Solokünstler veröffentlichte er über zwanzig Alben. Im Jahr 2016 gewann seine neueste Platte Los Amigo eine der höchsten Auszeichnungen in der argentinischen Musik, die Auszeichnung "Goldenes Gardel-Album des Jahres". Der Preis wurde ihm allerdings posthum verliehen, denn 2012 starb Spinetta an Lungenkrebs.

Zwei Jahre später verlegte Argentinien zu Ehren von Spinetta den Tag des Musikers, den „Día Nacional del Músico“ vom 22. November auf den 23. Januar.

spiegel


Tags: