23 Migranten in Kühl-LKW entdeckt

  24 Januar 2020    Gelesen: 333
23 Migranten in Kühl-LKW entdeckt

In Belgien sind 23 Migranten in einem Kühllastwagen entdeckt worden.

Wie die Staatsanwaltschaft in Brügge mitteilte, schwebt niemand in Lebensgefahr. Die Migranten, die demnach überwiegend aus Eritrea stammten, waren entdeckt worden, als der Lkw in Zeebrügge entladen wurde. Sie hätten den Laster vermutlich in der Nähe von Lüttich in der Annahme bestiegen, dass er ohne Unterbrechung nach Großbritannien fahre, hieß es.

In Großbritannien war Ende Oktober ein in Zeebrügge verschiffter Kühlcontainer entdeckt worden, in dem sich die Leichen von 39 Vietnamesen befanden.


Tags: