Irak stimmt Verlängerung der Nato-Mission zu

  13 Februar 2020    Gelesen: 695
  Irak stimmt Verlängerung der Nato-Mission zu

Der Irak hat nach Angaben der Nato sein Einverständnis zur Fortsetzung der Trainingsmission im Land gegeben.

Nato-Generalsekretär Stoltenberg sagte beim Treffen der Verteidigungsminister in Brüssel, die Regierung in Bagdad habe bestätigt, dass sei den Einsatz wünsche. Die Nato werde nur so lange im Land bleiben, wie sie willkommen sei, betonte Stoltenberg.

Die Verteidigungsminister des Militärbündnisses hatten sich gestern darauf verständigt, die Ausbildung irakischer Soldaten fortzusetzen und auszuweiten. Ziel ist es, ein Wiedererstarken der Terror-Miliz IS zu verhindern. Der Einsatz in Bagdad und Tadschi läuft seit Oktober 2018. Die Bundeswehr ist an der Nato-Mission nicht beteiligt. Sie gehört aber der internationalen Koalition gegen den IS an, in deren Rahmen sie ebenfalls irakische Kräfte ausbildet.

deutschlandfunk


Tags: