Ilham Aliyev hält Ansprache ans Volk in Aserbaidschan

  06 April 2020    Gelesen: 810
  Ilham Aliyev hält Ansprache ans Volk in Aserbaidschan

Wie berichtet, nahmen der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, und First Lady Mehriban Aliyeva am 6. April an der Eröffnung einer von Baku Textile Factory LLC im Sumgayit Chemical Industrial Park errichteten Produktionsanlage für medizinische Masken teil.

Nachdem Präsident Ilham Aliyev das Unternehmen kennengelernt hatte, sprach er vor den Menschen in Aserbaidschan.

Ansprache von Präsident Ilham Aliyev:

- Heute beginnt in unserem Land die Herstellung von medizinischen Masken. Dies ist ein sehr bedeutendes Ereignis. Denn jetzt gibt es in vielen Ländern der Welt, einschließlich Aserbaidschan, einen Mangel an medizinischen Masken, und wir waren immer auf Importe in diesem Bereich angewiesen. Angesichts der aktuellen Situation wurde die lokale Produktion jedoch in kurzer Zeit, nur zwei Wochen, organisiert. Unternehmer spielen hier eine große Rolle, und gleichzeitig hat der aserbaidschanische Staat seine finanzielle Unterstützung geleistet. So wurde in kurzer Zeit ein neuer moderner Produktionsbereich geschaffen, der es uns ermöglicht, uns weitgehend mit medizinischen Masken zu versorgen.

Wie Sie wissen, ist die Verwendung von Masken im Kampf gegen das Coronavirus besonders wichtig. Wie bereits erwähnt, haben viele Länder auf der ganzen Welt derzeit Probleme in diesem Bereich. Es gibt auch einen Mangel in Aserbaidschan, und in einigen Fällen haben Apotheken keine medizinischen Masken. Mit dieser Produktion können wir uns selbst versorgen, und auch nach dem Ende des Kampfes gegen das Coronavirus wird Aserbaidschan nicht mehr von Importen abhängig sein.

Gleichzeitig wurde heute in Aserbaidschan die Produktion von Desinfektionsmitteln organisiert. Dies ist ein Problem, das in kurzer Zeit aufgetreten ist. Unser Vorteil dabei war jedoch, dass es in unserem Land mehrere Brennereien gibt, die mit der Herstellung von Desinfektionsmitteln begonnen haben und bereits zum Verkauf stehen. Um effektiver kämpfen zu können, wurde wiederholt darauf hingewiesen, dass die Bürger verantwortungsbewusster sein und auf die persönliche Hygiene achten sollten. Aber es muss Werkzeuge geben, um dies sicherzustellen, und diese Werkzeuge sind bereits heute auf dem Markt - medizinische Masken und Desinfektionsmittel.

Eines der Hauptprobleme besteht nun darin, künstliche Preiserhöhungen in Apotheken und anderen Handelsplätzen zu verhindern. Weil der Mangel an Masken bereits zu einem künstlichen Preisanstieg geführt hat und in einigen Fällen die Masken von unten verkauft wurden. Diese Fälle sollten überhaupt nicht zugelassen werden, und die zuständigen Regierungsbehörden sollten einen sehr strengen Kontrollmechanismus anwenden. Bei einem künstlichen Preisanstieg werden die Beteiligten schwer bestraft. Denn in der gegenwärtigen Pandemie werden solche Schritte als Verrat betrachtet.

Die Herstellung von medizinischen Masken und Desinfektionsmitteln zeigt einmal mehr, dass die in Aserbaidschan geschaffene Infrastruktur es uns ermöglicht, die erforderlichen Produktionsanlagen in kurzer Zeit erfolgreich zu organisieren. Es ist kein Zufall, dass diese Produktionsstätte im Chemical Industrial Park in Sumgayit errichtet wurde. Dieser Park wurde auf meine Initiative hin geschaffen und viele Unternehmen sind bereits hier tätig. Diese Unternehmen leisten auch einen wesentlichen Beitrag zu unserer Nichtölwirtschaft. Gleichzeitig haben die vorhandenen Humanressourcen, die Entwicklung der Unternehmerklasse, die öffentlich-private Partnerschaft, die ständige staatliche Unterstützung des Privatsektors - sowohl politische als auch finanzielle Unterstützung, zinsgünstige Kredite - all diese Faktoren zu einer neuen Situation geführt. Lassen Sie uns die Werkzeuge in kurzer Zeit produzieren und dem Markt präsentieren. Ich möchte noch einmal betonen, dass es auch in Industrieländern heute an Masken mangelt. Die bei uns gekauften neuen Geräte - es ist geplant, die zweite Linie dieses Geräts auf den Markt zu bringen - ermöglichen die automatisierte Herstellung einer großen Anzahl von Masken in großen Mengen.

Daher ist die heutige Veranstaltung von besonderer Bedeutung. Ich habe in den letzten Jahren an der Eröffnung von Hunderten, vielleicht mehr als tausend Industrieunternehmen teilgenommen, aber dieser Produktionsbereich ist von besonderer Bedeutung. Weil heute in Aserbaidschan hergestellte medizinische Masken und Desinfektionsmittel unsere Bevölkerung schützen. Unser Hauptziel ist es, Menschen daran zu hindern, sich mit dieser Krankheit zu infizieren, um die Gesundheit der Menschen zu gewährleisten, und alle Maßnahmen werden ergriffen, um dies zu erreichen.

Aufgrund vorbeugender Maßnahmen ist die Verbreitung des Coronavirus in Aserbaidschan nicht weit verbreitet. In den Industrieländern der Welt sterben täglich Hunderte von Menschen, und das Gesundheitssystem eines Landes kann die Behandlung dieser wachsenden Patienten nicht vollständig organisieren. Dies sollte auch für uns eine Lehre sein. Daher waren vorbeugende Maßnahmen in Aserbaidschan und Maßnahmen entsprechend der Situation darauf ausgerichtet, das Leben und die Gesundheit der Menschen zu schützen und die Ausbreitung dieser Krankheit in Aserbaidschan zu verhindern. Alle bisher getroffenen Maßnahmen haben Früchte getragen. Es genügt zu sagen, dass in Aserbaidschan bisher 45.000 Tests durchgeführt wurden. Verschiedene Internetquellen zeigen nun die Anzahl der Patienten und Todesfälle in allen Ländern sowie die Anzahl der durchgeführten Tests an. Jeder kann diese Websites besuchen. Aserbaidschan ist eines der führenden Länder der Welt, das so viele Tests bestanden hat. 

Dies ermöglichte es uns, die Krankheit zu diagnostizieren, kranke Menschen medizinisch zu versorgen und uns gleichzeitig vor großen Problemen zu schützen. Bisher ist es uns gelungen. Gleichzeitig hat sich gezeigt, dass operative Maßnahmen und geeignete Maßnahmen wirksam sind. Die neuen Quarantäneregeln, die am 5. April in Kraft getreten sind, haben ein Ziel: die Ausbreitung der Krankheit in Aserbaidschan zu verhindern. Die von Zeit zu Zeit bis zum 5. April verabschiedeten Entscheidungen und neuen Regeln dienen diesem Zweck. Ich habe wiederholt erklärt, dass wir sowohl nationale Einheit als auch Solidarität gezeigt haben und dass wir Verantwortung zeigen müssen. In der gegenwärtigen Situation müssen die Bürger jedoch unter Berücksichtigung der nach dem 5. April in Kraft getretenen Regeln Disziplin zeigen. Weil ernsthafte Maßnahmen gegen diejenigen geplant sind, die gegen diese Regeln verstoßen, und diese Maßnahmen bereits festgelegt wurden. Ich bin zuversichtlich, dass die Bürger diese Regeln vollständig einhalten und sich die Krankheit nicht ausbreiten wird. Wir werden in der Lage sein, mit minimalen Verlusten aus dieser Situation herauszukommen.

Gleichzeitig muss ich sagen, dass Coronavirus-Patienten derzeit in mehr als 20 Krankenhäusern behandelt werden. Unter diesen Krankenhäusern befindet sich unser modernstes Krankenhaus - "New Clinic". Die Klinik wurde kürzlich Ende März eröffnet und verfügt über 575 Betten. Da die Klinik vorzeitig eröffnet wurde, wird die Kapazität zur Aufnahme von Patienten dort schrittweise zunehmen - zunächst 100 Patienten, dann 300 und dann voll funktionsfähig. Auch die Krankenhäuser, die in den Regionen mit meiner Teilnahme Anfang März dieses Jahres eröffnet wurden, wurden an Coronavirus-Patienten vergeben. Die modernsten Krankenhäuser in Gazakh, Goranboy und Shamkir behandeln Coronavirus-Patienten. Die Anzahl der Betten in diesen drei Krankenhäusern beträgt etwa 500. So wurden in nur einem Monat mit mehr als tausend Betten die modernsten medizinischen Einrichtungen in Betrieb genommen, in denen Coronavirus-Patienten behandelt werden.

Unter Berücksichtigung der operativen Aktivitäten des aserbaidschanischen Staates und der Unternehmer muss ich auch sagen, dass in naher Zukunft die Einrichtung moderner Krankenhäuser in Baku und mehreren Regionen geplant ist. Diese Krankenhäuser werden auf Basis neuer Technologien gebaut. Mit diesen Technologien kann das Krankenhaus in kurzer Zeit, möglicherweise in drei Wochen oder einem Monat, vollständig umgebaut werden - nach dem Prinzip der kombinierten Technologie - und mit allen erforderlichen Geräten ausgestattet werden. Jedes Krankenhaus verfügt über 200 Betten. Der Bau solcher Krankenhäuser in unserem Land in kurzer Zeit wird uns natürlich eine zusätzliche Chance in diesem Kampf geben. Eines der Schlüsselthemen im Kampf ist die Zeit. Je kürzer unsere Zeit ist, desto weniger Zeit können wir arbeiten, desto erfolgreicher können wir im Kampf gegen die Krankheit sein. Der Zeitfaktor und natürlich die Professionalität der Ärzte, unsere Fähigkeiten und die Kombination all dieser Faktoren ermöglichen es Aserbaidschan heute, mit wenigen Verlusten aus dieser Situation herauszukommen. Aber die zukünftige Entwicklung der Arbeit wird natürlich zeigen, wie unsere nächsten Schritte aussehen werden. In jedem Fall bleibt dieses strenge Quarantäneregime bis zum 20. des Monats in Kraft. Danach werden wir der Situation entsprechend vorgehen.

Ich muss auch sagen, dass große Erfolge erzielt wurden, als operative Schritte unternommen wurden, um im Ausland und im Ausland lebende aserbaidschanische Bürger in unser Land zu bringen. Bis heute wurden etwa 15.000 aserbaidschanische Bürger aus dem Ausland evakuiert und die meisten von ihnen unter Quarantäne gestellt. Derzeit sind 4.500 Bürger unter Quarantäne gestellt. Die am besten geeigneten Orte für die Quarantäne wurden identifiziert. Im Athletendorf leben die meisten Menschen in Quarantäne. Derzeit sind dort rund 1.300 Menschen untergebracht. Bürger in Quarantäne sind auch in 4-5-Sterne-Hotels, Erholungsgebieten und Erholungszentren einiger Regierungsbehörden in Baku und den Regionen untergebracht. Sie bekommen täglich Essen, sie werden ärztlich untersucht. Die überwiegende Mehrheit von ihnen ist sehr zufrieden mit der Situation und dankt dem Staat und den Ärzten.

Kurz gesagt, der aserbaidschanische Staat hat angesichts dieser ernsten Situation erneut seine Stärke gezeigt. Er zeigte, dass unsere Hauptaufgabe darin besteht, unser Volk und unseren Staat zu schützen. Es ist möglich, Schritte zu unternehmen, um dies zu erreichen, und wir tun es. Aufgrund operativer Maßnahmen haben wir nicht zugelassen, dass sich diese Geißel im Land ausbreitet. Unser zukünftiger Erfolg wird jedoch weitgehend vom Handeln der Menschen abhängen. Der Staat tat, was er konnte. Heute gelten strengere, restriktive Maßnahmen. Die Menschen müssen verantwortlich sein, sich selbst, ihre Verwandten und Familienmitglieder schützen. So wie wir Einheit und Solidarität zeigen, müssen wir die gleiche Verantwortung und Disziplin zeigen.

Ich muss auch sagen, dass die Coronavirus-Krankheit ein großes Problem für die Weltwirtschaft geschaffen hat, wie bereits von den Führern der weltweit führenden Finanzinstitute festgestellt wurde. 

Insbesondere hat der Internationale Währungsfonds bereits festgestellt, dass die durch das Coronavirus verursachte Krise schwerwiegender sein wird als die Krise von 2008-2009.

Was Aserbaidschan betrifft - und die Tatsache, dass sich die Ölpreise fast halbiert haben -, wirkt sich die Coronavirus-Krankheit negativ auf viele Wirtschafts- und Dienstleistungssektoren aus. Dennoch wurden die Probleme der in diesen Gebieten Beschäftigten berücksichtigt. Die vier nach meinen Anweisungen eingerichteten Arbeitsgruppen haben ihre Arbeit fast abgeschlossen. Ich wurde informiert und das Ministerkabinett hat den Aktionsplan bereits gebilligt. In der Anfangsphase war geplant, für diese Zwecke rund 1 Milliarde Manat bereitzustellen. Zusätzliche Berechnungen haben jedoch gezeigt, dass dies nicht ausreichen würde, und mindestens 2,5 Milliarden Manat werden bereitgestellt, um die wirtschaftliche Stabilität in Aserbaidschan zu gewährleisten, Beschäftigungsprobleme zu lösen und unsere makroökonomische und finanzielle Situation zu stabilisieren.

Berücksichtigt man die vom Coronavirus am stärksten betroffenen Gebiete sowie die Zahl der Unternehmer, leiden 600.000 Menschen mehr unter dieser Situation, weil dort Arbeitsplätze geschlossen werden. Mein Aufruf an die Unternehmer, meine eindeutige Forderung, ist bereits allen bekannt, dass in dieser Zeit keine Kürzungen vorgenommen werden können, aber wir müssen auch Möglichkeiten für Unternehmer schaffen, damit sie nicht leiden. Aserbaidschan wird 600.000 Arbeitnehmer, einschließlich einzelner Unternehmer, auf Kosten des Staates finanzieren. Der Staat hat einen erheblichen Teil seiner Gehälter übernommen, und diese Zahlungen beginnen bereits. Insbesondere die Probleme der Studierenden, die Höhe der Leistungen für Arbeitslose - all dies wird berücksichtigt und 2,5 Milliarden Manat werden für diesen Zweck bereitgestellt. Dies ist eine sehr große Zahl. Ich möchte noch einmal sagen, dass unsere Öleinnahmen gesunken sind, aber die Gesundheit, Sicherheit, der Komfort und das Wohlbefinden der Menschen sind vor allem für uns. Wir zeigen dies noch einmal. Ich fordere noch einmal alle Bürger Aserbaidschans auf: Seien Sie verantwortlich, verletzen Sie nicht die Disziplin, schützen Sie sich, Ihre Kinder und Verwandten, damit wir mit minimalen Verlusten aus dieser schwierigen Situation herauskommen können! Wir sind stark zusammen! Danke.

AzVision


Tags: