Italiens Premier: Wirtschafts-Neustart noch schwieriger als Corona-Bekämpfung

  21 Mai 2020    Gelesen: 514
    Italiens Premier:     Wirtschafts-Neustart noch schwieriger als Corona-Bekämpfung

Italien hat laut seinem Premierminister Giuseppe Conte das schlimmste Stadium der Coronavirus-Epidemie erlebt, aber der Neustart der Wirtschaft wird noch schwieriger sein als die Bekämpfung der Ausbreitung von Infektionen.

Nach seinen Worten würden die von der Regierung getroffenen Maßnahmen darauf abzielen, „den Produktionsmotor im Land neu zu starten“.

„Wir verstehen, dass dies eine noch schwierigere Herausforderung ist als die, mit der wir zu Beginn des Notfalls konfrontiert waren“, sagte Conte in einer Erklärung im italienischen Parlament.
„Überall wurden die Eindämmungsmaßnahmen befolgt. Wenn wir sagen können, dass das Schlimmste vorbei ist, dann schulden wir es den Bürgern und den von ihnen gebrachten Opfern“, sagte der Premierminister.

Nach seinen Worten sei Quarantäne die richtige Wahl gewesen, und die Italiener hätten dies im Rahmen gemeinsamer Anstrengungen gemacht.

Die meisten Beschränkungen aufgehoben

Seit Montag hat Italien die meisten Beschränkungen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie, die Anfang und Mitte März eingeführt worden waren, aufgehoben. Insbesondere wurden Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants und Bars sowie Friseure eröffnet. Die Bewegung innerhalb der Grenzen einer Region ist ohne Dokumente erlaubt, die die Notwendigkeit einer Reise bestätigen.

„Mehr denn je ist es wichtig, auch auf der Straße Abstand zu halten. Es ist noch keine Zeit für Partys und Nachtleben. Wir müssen vorsichtig sein, da der Beginn einer neuen Phase zum Wachstum der Kurve (von Infektionen) beitragen kann. Dies ist ein Risiko, das wir eingegangen sind, weil wir nicht stehenbleiben und auf den Impfstoff warten können“, sagte Conte.

Der Premierminister betonte, dass Italien bei der Anzahl der Pro-Kopf-Virustests weltweit an erster Stelle stehe, nachdem drei Millionen Tests durchgeführt worden seien.

„Wir müssen die Anzahl der molekularen Tests erhöhen. Am 25. Mai werden wir damit beginnen, kostenlose serologische Untersuchungen für 150.000 Menschen zu wissenschaftlichen Zwecken durchzuführen“, sagte Conte.

Aktueller Stand
Nach offiziellen Angaben betrug die Gesamtzahl der Ansteckungsfälle mit dem neuartigen Coronavirus auf den Apenninen nach dem Donnerstag-Stand mehr als 227.000, mehr als 132.000 Patienten genasen, die Zahl der Opfer überstieg 32.300 Personen. Die Gesamtzahl der Fälle sei um 665 gestiegen, was einer der niedrigsten Zuwächse seit Beginn der Epidemie sei.

sputniknews


Tags: