Staatsminister Roth wirft London Desinteresse an Außen- und Sicherheitspolitik vor

  06 Auqust 2020    Gelesen: 272
Staatsminister Roth wirft London Desinteresse an Außen- und Sicherheitspolitik vor

In den Gesprächen über die künftigen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU gibt es auch Differenzen über die Außen- und Sicherheitspolitik.

Europa-Staatsminister Roth sagte der Nachrichtenagentur AFP, London sei offenbar von dem bisherigen Ziel abgerückt, sich auf diesem Gebiet eng mit der Europäischen Union abzustimmen. Diese Haltung sei zum Nachteil beider Seiten, betonte der SPD-Politiker. Er halte es für erstaunlich, dass die britische Regierung anscheinend kein gesteigertes Interesse mehr daran habe, mit der EU über Außen- und Sicherheitspolitik zu sprechen. Es sei enttäuschend, dass London sich damit auch immer weiter von der vereinbarten politischen Erklärung entferne.

Die Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien über die Beziehungen nach dem Brexit gehen Mitte des Monats in die nächste Runde. Neben einem Freihandelsabkommen strebt die EU auch ein Abkommen über die künftige Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen an.

deutschlandfunk


Tags: