Lehrerverband fordert nach ersten Schulschließungen strengere Hygienemaßnahmen

  07 Auqust 2020    Gelesen: 495
Lehrerverband fordert nach ersten Schulschließungen strengere Hygienemaßnahmen

Der Deutsche Lehrerverband fordert mit Blick auf die ersten beiden Schulschließungen in Mecklenburg-Vorpommern schärfere Hygienemaßnahmen.

Präsident Meidinger sagte der Deutschen Presse-Agentur, seiner Ansicht nach habe lediglich Nordrhein-Westfalen – wo das Schuljahr nächsten Mittwoch beginnt – den richtigen Weg eingeschlagen. In dem Bundesland gilt eine Maskenpflicht an den weiterführenden Schulen auch während des Unterrichts. In anderen Ländern darf die Maske am Platz abgenommen werden. Meidinger betonte, das Vorgehen in Nordrhein-Westfalen sei allerdings nicht ideal für ein lebendiges Unterrichtsgeschehen. Dieses Opfer sei aber zu bringen, wenn man wieder vollständigen Unterricht wolle – zumindest solange die Infektionszahlen weiter stiegen.


Tags: