Strafverfahren wegen der jüngsten armenischen Provokation eingeleitet

  21 September 2020    Gelesen: 414
  Strafverfahren wegen der jüngsten armenischen Provokation eingeleitet

Die Ausarbeitung neuer Provokationspläne zeigt, dass Armenien nicht darauf abzielt, die friedliche Lösung des Berg-Karabach-Konflikts zu erreichen, sondern die illegale Besetzung der aserbaidschanischen Gebiete fortzusetzen, berichtet AzVision.az unter Berufung auf den Pressedienst der aserbaidschanischen Generalstaatsanwaltschaft.

Armenien versucht, die Spannungen an der Kontaktlinie zu eskalieren, anstatt Verhandlungen zu führen, indem es Provokationen und Verbrechen begeht, stellte die Generalstaatsanwaltschaft fest.


Tags: