Massaker in Äthiopien - mindestens 600 Tote

  24 November 2020    Gelesen: 136
Massaker in Äthiopien - mindestens 600 Tote

In Äthiopien soll eine Bande aus jugendlichen Tigrayern nach Angaben von staatsnahen Menschenrechtlern bei einem Massaker mindestens 600 Zivilisten getötet haben.

 

Der Vorfall ereignete sich demnach bereits am 9. November in Mai Kadra, wie die von der Regierung besetzte Äthiopische Menschenrechtskommission mitteilte. Die Bande soll mit Hilfe örtlicher Sicherheitskräfte gehandelt haben. Das Massaker sei gezielt an Menschen verübt worden, die nicht zum Stamm der Tigrayer gehörten.

Amnesty International hatte bereits am 12. November von einem Massaker in der Gegend berichtet. Damals hatte die Führung der Tigray Befreiungsfront TPLF eine Verantwortung zurückgewiesen. Die Zentralregierung liefert sich mit der TPLF seit Anfang November Kämpfe. Hunderte, wenn nicht gar Tausende sind seitdem ums Leben gekommen.

n-tv


Tags: