Anhörung des festgenommenen Kreml-Kritikers Nawalny hat begonnen

  18 Januar 2021    Gelesen: 121
Anhörung des festgenommenen Kreml-Kritikers Nawalny hat begonnen

Einen Tag nach seiner Festnahme haben russische Behörden eine Anhörung des Regierungskritikers Nawalny begonnen.

Wie mehrere Medien berichten, findet die Verhandlung auf einer Polizeiwache in Chimki bei Moskau statt. Nawalny werden Verstöße gegen seine Bewährungsauflagen vorgeworfen. Nach Angaben seiner Sprecherin bezeichnete der Kreml-Kritiker das Vorgehen als „höchsten Grad an Gesetzlosigkeit“.

Sein deutscher Anwalt Gazeas sagte im Deutschlandfunk, er erwarte keine baldige Freilassung seines Mandanten. Vielmehr sei zu befürchten, dass die russischen Gerichte politisch urteilten.

Nawalny war gestern unmittelbar nach seiner Rückkehr nach Russland festgenommen worden. Kontakt zu seinen Anwälten hat er nicht. Die Inhaftierung Nawalnys wird international verurteilt. Bundesaußenminister Maas erklärte, Russland sei durch seine eigene Verfassung und durch internationale Verpflichtungen an das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit und an den Schutz der Bürgerrechte gebunden.


Tags: