Aserbaidschan und die Türkei unterzeichnen vier weitere Dokumente 

  20 Februar 2021    Gelesen: 364
  Aserbaidschan und die Türkei unterzeichnen vier weitere Dokumente 

Das Ministerkabinett kündigte die Liste der Dokumente zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit an, die am Ende des 9. Treffens der Kommission für zwischenstaatliche Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Türkei am 19. Februar in Ankara unterzeichnet wurden.

Azvision.az berichtet unter Bezugnahme auf das Ministerkabinett, dass diese Dokumente wie folgt lauten:

- Protokoll über die Zusammenarbeit im Bereich der beruflichen Bildung zwischen der Regierung der Republik Aserbaidschan und der Regierung der Republik Türkei;

- Memorandum of Understanding über die Zusammenarbeit im Bereich der Halal-Akkreditierung;

- Protokoll der Zusammenarbeit zwischen der türkischen Akkreditierungsagentur (TURKAK) und dem Aserbaidschanischen Akkreditierungszentrum (AzAK);

- Memorandum of Understanding über die Zusammenarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Verkehr sowie Wissenschaft und Technologie.

Premierminister Ali Asadov und Vizepräsident Fuat Oktay unterzeichneten das Protokoll der 9. Sitzung der Gemeinsamen Zwischenstaatlichen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Türkei sowie den Aktionsplan für die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Türkei.

Nach der Unterzeichnung gaben Premierminister Ali Asadov und Vizepräsident Fuat Oktay eine Erklärung gegenüber der Presse ab.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Umsetzung der auf der 8. Sitzung getroffenen Entscheidungen auf der Sitzung positiv bewertet wurde.

Es wurde festgestellt, dass das Hauptziel darin besteht, die von den Präsidenten Aserbaidschans und der Türkei gestellte Aufgabe umzusetzen, den Handelsumsatz bis 2023 auf 15 Mrd. USD zu steigern.

Möglichkeiten zur Beschleunigung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen in den kommenden Jahren wurden erörtert.


Tags: