Aserbaidschan wird den Vereinten Nationen einen Resolutionsentwurf zum Impfstoff vorlegen

  04 März 2021    Gelesen: 540
  Aserbaidschan wird den Vereinten Nationen einen Resolutionsentwurf zum Impfstoff vorlegen

Wir verurteilen die ungleiche und unfaire Verteilung von Impfstoffen zwischen Industrie- und Entwicklungsländern.

Die Erklärung stammt von Präsident Ilham Aliyev während seiner Rede auf dem 14. Online-Gipfel der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit am 4. März.

"Aserbaidschan hat am 18. Januar mit dem Impfprozess begonnen. Wir sind eines der ersten Länder in der Region, die mit der Impfung begonnen haben", sagte das Staatsoberhaupt.

Wir verurteilen die ungleiche und unfaire Verteilung von Impfstoffen zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Einige Länder erhalten mehrmals mehr Impfstoffe als sie benötigen. Offensichtlich werden in diesem Fall einige Länder den Impfstoff nicht erhalten.

Aserbaidschan plant, im Namen der Blockfreien Bewegung im UN-Menschenrechtsrat einen Resolutionsentwurf zu diesem Thema vorzulegen, und ich fordere die Mitgliedstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit auf, diese Initiative zu unterstützen."


Tags: