Belgier müssen auch über Ostern zu Hause bleiben

  06 März 2021    Gelesen: 212
Belgier müssen auch über Ostern zu Hause bleiben

In Belgien wird das Verbot von privaten Auslandsreisen bis über die Osterferien verlängert.

Regierungschef De Croo teilte in Brüssel mit, dass die Entscheidung bis zum 18. April gelte. Berufspendler seien davon nicht betroffen. Die EU-Kommission hatte die Maßnahme als unverhältnismäßig kritisiert.

De Croo kündigte zugleich Lockerungen der Corona-Restriktionen an. Sie beträfen Aktivitäten im Freien und die Zahl der Kontakte. Für Mai stellte der belgische Regierungschef die Öffnung von Cafés und Restaurants in Aussicht, falls genügend Schnelltests bereitstünden.

Die Bundesregierung will sich angesichts der unsicheren Entwicklung der Infektionslage noch nicht festlegen, ob und wie in der Osterzeit Reisen möglich sind. Sie verweist auf die nächsten Bund-Länder-Gespräche am 22. März.


Tags: