Nächtliche Ausgangssperre nach Gerichtsurteil aufgehoben

  07 April 2021    Gelesen: 271
Nächtliche Ausgangssperre nach Gerichtsurteil aufgehoben

Die Region Hannover hat die in der Corona-Krise verhängte nächtliche Ausgangssperre nach einer neuen Niederlage vor Gericht wieder aufgehoben.

Die Regionalverwaltung erklärte, die Regelung werde mit sofortiger Wirkung zurückgenommen. Zuvor hatte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg die Ausgangssperre in zweiter Instanz per Eilverfahren als unverhältnismäßig eingestuft. Die Beschränkungen in der niedersächsischen Landeshauptstadt und den umliegenden Kreisen und Gemeinden sollten eigentlich noch bis zum 12. April gelten. Das Verlassen des Hauses war demnach von 22 bis 5 Uhr nur aus triftigen Gründen erlaubt.


Tags: