Mazedonischer Abgeordneter - Armenien ist verpflichtet, Aserbaidschan Minenfeldkarten zur Verfügung zu stellen

  14 April 2021    Gelesen: 353
    Mazedonischer Abgeordneter   - Armenien ist verpflichtet, Aserbaidschan Minenfeldkarten zur Verfügung zu stellen

Armenien ist verpflichtet, Minenfeldkarten in den befreiten aserbaidschanischen Gebieten zu teilen, sagte Enes Ibrahim, Vorsitzender der türkischen Fortschrittspartei in Nordmakedonien, Vorsitzender der nordmazedonisch-aserbaidschanischen Freundschaftsgesellschaft, gegenüber AzVision.az.

Der Berg-Karabach-Konflikt sei bereits gelöst, betonte Ibrahim, dass dank Aserbaidschan Stabilität und Frieden in der Region gewährleistet seien.

„Der Krieg ist vorbei, es gibt keinen Konflikt zwischen Aserbaidschan und Armenien. In diesem Fall muss die Partei, die für die Beschichtung von Minen verantwortlich ist, einen humanen Schritt unternehmen, um neue Tragödien zu verhindern. Tatsächlich hatte Aserbaidschan mehr als 30 Jahre lang unter den Folgen des Konflikts und des Krieges gelitten. Es sollte keine weiteren Opfer infolge von Minenexplosionen in Karabach geben “, fügte er hinzu.

Ibrahim merkte an, dass jeder Schritt, den Aserbaidschan auf internationaler Ebene in dieser Angelegenheit unternehmen sollte, nachdrücklich unterstützt werden sollte.

Der Gesetzgeber forderte die internationalen Organisationen auf, den Druck auf Armenien zu erhöhen, und betonte, wie wichtig es sei, das Problem der Minenfeldkarten so schnell wie möglich zu lösen.

„Karabach, einer der schönsten Orte in Aserbaidschan, wird in den kommenden Jahren das größte, am schnellsten wachsende und wiederbelebte Gebiet sein “, fügte Ibrahim hinzu.


Tags: