Easyjet rüstet sich für Lockdown-Ende

  14 April 2021    Gelesen: 254
Easyjet rüstet sich für Lockdown-Ende

Der britische Billigflieger Easyjet rechnet Ende Mai mit einer Belebung des in der Corona-Krise derzeit noch extrem schwachen Geschäfts. Die meisten Länder in Europa planten für nächsten Monat die Wiederaufnahme des Flugbetriebs in großem Umfang, erklärte Konzernchef Johan Lundgren bei der Vorlage der Zahlen zum ersten Geschäftshalbjahr bis Ende März. Easyjet sei bereit, bei mehr Nachfrage den Betrieb hochzufahren und mehr Ziele anzubieten.

Im bis Ende Juni laufenden Quartal werde die Kapazität aber nur bei bis zu 20 Prozent von 2019 liegen. Im gesamten ersten Geschäftshalbjahr von Oktober bis März erreichten die Passagierzahlen nur 14 Prozent des Vorkrisenniveaus. Der Vorsteuerverlust dürfte sich für die ersten sechs Monate laut Easyjet auf 690 bis 730 Millionen Pfund belaufen (rund 796 bis 842 Millionen Euro). An der Börse notierte die Easyjet-Aktie im frühen Handel drei Prozent im Plus.

n-tv


Tags: