Aserbaidschans Nicht-Öl-Exporte stiegen um 25,4 Prozent

  08 Juni 2021    Gelesen: 93
  Aserbaidschans Nicht-Öl-Exporte stiegen um 25,4 Prozent

Im Jahr 2012 Januar-Mai beliefen sich die Exporte Aserbaidschans auf 8 Milliarden US-Dollar und im Nicht-Ölsektor auf 907,6 Millionen US-Dollar. Die Exporte im Nicht-Öl-Sektor stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 184 Millionen US-Dollar oder 25,4 Prozent.

Das Zentrum für Wirtschaftsreformanalyse und -kommunikation berichtet, dass in 5 Monaten beliefen sich die Exporte von Obst und Gemüse auf 206,1 Millionen, Baumwollfasern - 109,3 Millionen, Aluminium und Aluminiumprodukte - 57,9 Millionen, Eisenmetalle und deren Produkte - 39,7 Millionen, Baumwollgarn - 17,8 Millionen, Exporte von chemischen Produkten beliefen sich auf $ 19,2 Millionen, Zucker - 16,3 Millionen Dollar, pflanzliche und tierische Fette und Öle - 13,8 Millionen Dollar, alkoholische und alkoholfreie Getränke - 5,8 Millionen Dollar und Tee - 3,7 Millionen Dollar.

Im Mai belief sich der aserbaidschanischen gesamten Exporte auf $ 1,6 Milliarden, während die Exporte in die Nicht-Öl-Sektor auf $ 210,5 Mio. betragen. Die Exporte im Nicht-Öl-Sektor stiegen im Vergleich zum Mai letzten Jahres um 22 Prozent oder 38 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus betrug der Export von Nahrungsmitteln im Nicht-Öl-Sektor im Jahr 2021 85,4 Millionen US-Dollar und 125,1 Millionen US-Dollar für Non-Food-Produkte.

Obwohl die Nahrungsmittelexporte im letzten Monat rückläufig waren, stiegen die Non-Food-Exporte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 55,8 Prozent hoch. Haupttreiber des Wachstums bei Non-Food-Produkten waren im Mai Düngemittel, Reststoffe aus der Lebensmittelindustrie und Abfälle; Fertige Tierfutter, Baumwolle, Eisenmetalle, Blei und Aluminium und deren Produkte, mit Ausnahme von Oberflächenfahrzeuge, Schienen- und Straßenbahnfahrzeuge und deren Teile und Zubehör, etc. Der Hauptgrund für den Rückgang der Nahrungsmittelproduktion im Mai war der Rückgang der Exporte von Obst und Gemüse.


Tags: