EU misst den Beziehungen zu Aserbaidschan große Bedeutung bei

  21 Juli 2021    Gelesen: 201
  EU misst den Beziehungen zu Aserbaidschan große Bedeutung bei

Der Besuch des Präsidenten des Europäischen Rates Charles Michel in Aserbaidschan, die Treffen und Verhandlungen im Rahmen seiner Initiative zeigen, dass die EU den Beziehungen zu Aserbaidschan große Bedeutung beimisst, sagte die aserbaidschanische Abgeordnete Sevindsch Huseynova, berichtet AzVision.az.

Die Abgeordnete stellte fest, dass dieser Besuch gezeigt habe, dass zwischen Aserbaidschan und der EU eine gute Zusammenarbeit besteht.

„Dank der zielgerichteten Politik des Präsidenten Aserbaidschans besteht eine Partnerschaft zwischen unserem Land und der EU auf einer soliden Grundlage. Während des Besuchs wurden die Möglichkeiten zum Ausbau dieser Kooperation diskutiert. Aserbaidschan hat mit neun EU-Ländern, die ein Drittel dieser Union ausmachen, Abkommen über die bilaterale Zusammenarbeit unterzeichnet. Aserbaidschan macht 70 Prozent der Wirtschaft des Südkaukasus aus, heute sind mehr als 1.700 Unternehmen aus den EU-Ländern im Land tätig.

„Der Handelsbereich ist die Grundlage der Partnerschaft zwischen Aserbaidschan und der EU. 40 Prozent des gesamten Handelsumsatzes Aserbaidschans entfallen auf die EU. Dies ist die höchste Rate unter den Ländern der Region. Trotz der COVID-19-Pandemie belief sich der Handelsumsatz mit der EU im Jahr 2020 auf 9,5 Milliarden US-Dollar, einschließlich der Exporte Aserbaidschans in die EU-Länder - 6,8 Milliarden US-Dollar, was von einer sehr fruchtbaren und erfolgreichen Zusammenarbeit spricht. Aserbaidschan und die EU haben ein Abkommen über Partnerschaftsprioritäten paraphiert, und die Arbeit an einem neuen Abkommen wird fortgesetzt. Zweifellos sind Aserbaidschan und die EU daran interessiert, die bilaterale Zusammenarbeit auszubauen und zu entwickeln“, sagte Huseynova.

Die Abgeordnete sagte, Aserbaidschan sei eines der zuverlässigsten Länder, die die Energiesicherheit Europas gewährleisten.

Aserbaidschan liefert als zuverlässiges und verantwortungsbewusstes Land Öl nach Europa. Und nachdem der von Aserbaidschan initiierte Südliche Gaskorridor in Betrieb genommen wurde, begann das Land mit der Gasversorgung der europäischen Region“, sagte Huseynova.

Sie stellte auch fest, dass der Besuch des Präsidenten des Europäischen Rates in Aserbaidschan sehr erfolgreich war und eine neue Seite in der Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit aufgeschlagen hat.


Tags: