Champions Chess Tour: Aserbaidschanische Spieler erzielen ersten Sieg

  29 September 2021    Gelesen: 588
Champions Chess Tour: Aserbaidschanische Spieler erzielen ersten Sieg

Die aserbaidschanischen Großmeister Schahriyar Mammadyarov und Teymur Radschabov haben in der vierten Runde des Finales der Meltwater Champions Chess Tour-Serie gewonnen, berichtet AzVision.az.

In der vierten Runde war Radschabov stärker als Jan-Krzysztof-Duda (2,5 - 1,5), Maxime Vachier-Lagrave verlor gegen Mammadyarov.

Die aserbaidschanischen Schachspieler verloren in den letzten drei Runden.

In jeder Runde wird ein Vier-Spiele-Match gespielt. Bei Gleichstand wird der Sieger in zwei Blitzpartien ermittelt. Bleibt die Punktzahl danach gleich, folgt "Armageddon". Drei Punkte gibt es für einen Sieg im Schnellschach (null – für eine Niederlage) und zwei Punkte – für einen Sieg im Tie-Break (einer für eine Niederlage).

Das Preisgeld des Turniers beträgt 100.000 US-Dollar.


Tags: