Aserbaidschanische Polizei findet Waffen und Munition, die Armenier im Bezirk Gubadli hinterlassen haben

  25 Oktober 2021    Gelesen: 120
Aserbaidschanische Polizei findet Waffen und Munition, die Armenier im Bezirk Gubadli hinterlassen haben

Die aserbaidschanische Polizei ergreift weiterhin Maßnahmen, um Waffen und Munition zu finden, die die armenische Armee in den während des Krieges befreiten aserbaidschanischen Gebieten zurückgelassen hat, berichtet AzVision.az unter Berufung auf den Pressedienst des aserbaidschanischen Innenministeriums.

Polizisten fanden und beschlagnahmten in Gubadli, Bezirk von Aserbaidschan, sieben Sturmgewehre, zwei Maschinengewehre, einen Granatwerfer, einen Mörser, 42 Granaten, 314 Granatwerfergranaten, 118 Mörsergranaten, 280 verschiedene Brandarten, ca. 22.000 Patronen unterschiedlichen Kalibers, 31 Sprengkörper.

Außerdem wurden 12.668 wilde Hanfpflanzen mit einem Gesamtgewicht von etwa sieben Tonnen in den Dörfern Davudlu, Bachtiyarli und Aliguluuschaghi des Distrikts im Rahmen einer gemeinsamen Aktion des Staatsgrenzdienstes, des Ministeriums für Ökologie und natürliche Ressourcen und der Gubadli District Police gesammelt und vernichtet Abteilung.


Tags:


Newsticker