Aserbaidschanische Ombudsfrau kommentiert die jüngste armenische Aggression in Paris

  17 Juni 2022    Gelesen: 405
  Aserbaidschanische Ombudsfrau kommentiert die jüngste armenische Aggression in Paris

Die Menschenrechtskommissarin (Ombudsmann) der Republik Aserbaidschan, Sabina Aliyeva, gab vor dem Kulturzentrum der aserbaidschanischen Botschaft in Paris eine Erklärung zum provokativen Verhalten armenischer Radikaler ab, berichtet AzVision.az unter Berufung auf das Büro der Ombudsfrau.

„Nach Angaben mehrerer Medien hat eine Gruppe von Armeniern versucht, die Vorführung des Films ‚Der Weg nach Karabach‘ in Paris zu sabotieren verletzt“, heißt es in der Erklärung.

Die Erklärung der Menschenrechtskommissarin verurteilt die Aggression Armeniens gegen Aserbaidschan sowie gegen Mitglieder der aserbaidschanischen Gemeinschaft im Ausland auf das Schärfste.

„Wir fordern die armenische Seite auf, ihren Verpflichtungen nachzukommen und die Menschenrechte und Freiheiten zu respektieren“, erklärte die Menschenrechtskommissarin.


Tags:


Newsticker