Vyacheslav Volodin lud die Sprecherin des Milli Majlis zu einem Besuch in Russland ein

  26 September 2022    Gelesen: 217
  Vyacheslav Volodin lud die Sprecherin des Milli Majlis zu einem Besuch in Russland ein

Der Vorsitzende der russischen Staatsduma Vyacheslav Volodin lud die Vorsitzende der aserbaidschanischen Milli Majlis Sahiba Gafarova zu einem Besuch nach Russland vor Jahresende ein. AzVision berichtet unter Bezugnahme auf die offizielle Website der Staatsduma, dass Vyacheslav Volodin, der sich auf einem offiziellen Besuch in Aserbaidschan befindet, die Einladung zu einem Treffen mit Sahiba Gafarova ausgesprochen hat.

Er schlug auch vor, während dieses Besuchs ein Abkommen über die Zusammenarbeit zwischen der Staatsduma und dem Milli Majlis zu unterzeichnen.

Während des Treffens erörterten die Parteien die Entwicklung der bilateralen Beziehungen, Handels- und Bildungsfragen. So wurde betont, dass der Handelsumsatz zwischen der Russischen Föderation und Aserbaidschan im Januar-Juni 2022 1,67 Milliarden Dollar betrug, das sind 9,9 % mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2021.

Laut V. Volodi sollten die Abgeordneten der Staatsduma und Milli Majlis die gegenseitige Aktivität aktivieren, um die Entscheidungen der Staatsoberhäupter zu garantieren, insbesondere die Erklärung zum Bündnis mit der Gesetzgebung: "Auf der Grundlage der unterzeichneten Erklärung wurden acht Fahrpläne erstellt. Sie brauchen gesetzliche Unterstützung. Es wäre richtig, wenn unsere jeweiligen Gremien mit der Arbeit in diesen Bereichen beginnen, damit wir zu dieser Arbeit beitragen können.

Wichtig ist eine Agenda, die die Beschlüsse der Staatsoberhäupter im Rahmen des Parlaments umsetzt. Daher wäre es angebracht, neue Formate der Interaktion zu diskutieren."

Der Vorsitzende der Staatsduma glaubt, dass ein solches Format eine parlamentarische Konferenz der kaspischen Anrainerstaaten sein kann, um strategische Fragen zu diskutieren - Sicherheit, Schifffahrt, Ökologie und Umweltschutz. Die Staatsduma kann einen entsprechenden Aufruf an die gesetzgebenden Organe der Länder der Region vorbereiten.

Darüber hinaus erörterten die Parteien die Zusammenarbeit im humanitären Bereich.

Sahiba Gafarova betonte, dass die russische Sprache und Kultur in Aserbaidschan mit großem Respekt behandelt werde. Ihm zufolge lebt die größte orthodoxe Diaspora im Kaukasus in Aserbaidschan.

Um den kulturellen Dialog fortzusetzen, schlug Vyacheslav Volodin vor, in der Staatsduma eine Ausstellung zu veranstalten, die dem 100. Jahrestag des aserbaidschanischen Leaders Heydar Aliyev gewidmet ist.


Tags:


Newsticker