In Usbekistan finden „Tage der aserbaidschanischen Kultur und Literatur“ statt -FOTOS

  21 Oktober 2022    Gelesen: 339
  In Usbekistan finden „Tage der aserbaidschanischen Kultur und Literatur“ statt   -FOTOS

Vom 16. bis 22. Oktober finden in Usbekistan „Tage der aserbaidschanischen Kultur und Literatur“ statt.

Nach Angaben des Berichts des nach Heydar Aliyev benannten Kulturzentrums in Usbekistan werden die vom Kulturzentrum organisierten Veranstaltungen mit Unterstützung der Kulturministerien der beiden Länder, des Kulturausschusses der aserbaidschanischen Milli Majlis und der Botschaft von Usbekistan organisiert Unser Land in Usbekistan umfasst die Hauptstadt sowie die Provinzen Buchara, Navai und Samarkand.

Gäste aus Aserbaidschan, Vertreter lokaler Behörden, Kultur- und Kunstschaffende, lokale Aserbaidschaner, Studenten, Journalisten und andere nahmen an der Veranstaltung im „Jugendzentrum“ von Buchara teil.

Der Stadtrichter von Buchara, Jamol Nasirov, dankte den Gästen aus Aserbaidschan und äußerte seine Überzeugung, dass die erstmals in der Stadt stattfindenden aserbaidschanischen Kulturtage dazu dienen werden, die freundschaftlichen, kulturellen und literarischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern weiter zu stärken.

In seiner Rede sprach der Direktor des Kulturzentrums, Samir Abbasov, über die Beziehungen auf hoher Ebene zwischen unseren Staaten und stellte fest, dass diese Beziehungen als Ergebnis der erfolgreichen Politik unserer Staatsoberhäupter auf die Ebene einer strategischen Allianz gestiegen sind .

Er informierte über die kulturellen Beziehungen und sagte, dass unsere nationale Kultur, Musik, Tanz, Kunst, Musikinstrumente und Trachten den Einwohnern der Provinz Buchara im Rahmen der Tage der aserbaidschanischen Kultur und Literatur sowie zahlreicher Veröffentlichungen darüber vorgestellt werden Aserbaidschan wird Bibliotheken und lokalen Diaspora-Organisationen vorgestellt. S. Abbasov sagte, dass dieses Jahr vom Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, zum „Schuscha-Jahr“ erklärt wurde, und sprach über die in Usbekistan in dieser Richtung durchgeführten Veranstaltungen und Projekte.

Die Abgeordnete Ganira Pashayeva, die Leiterin des Kulturausschusses der aserbaidschanischen Milli Majlis, sagte, dass sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern in allen Bereichen ständig weiterentwickeln. Er betonte, dass unsere Völker Freunde und Brüder seien, und machte auf die Wichtigkeit der regelmäßigen Durchführung solcher Veranstaltungen aufmerksam. G. Pashayeva sprach über die Solidarität in der türkischen Welt und erinnerte sich mit Dankbarkeit an den Sieg Aserbaidschans in Karabach und die Unterstützung der türkischen Länder im Vaterländischen Krieg.

Die Veranstaltung wurde mit einem Konzertprogramm fortgesetzt. Gulyanag Mammadova, Volkskünstler von Aserbaidschan und Usbekistan, und Tarzan Sahib Pashazade, Gewinner des „Grand Prix“ des internationalen Musikfestivals „Eastern Songs“, das in Samarkand stattfand, führten unsere nationale Musik auf.

Foto


Tags:


Newsticker