Generalleutnant: „Aserbaidschan hat seine Abhängigkeit von der russischen Rüstungsindustrie reduziert“

  24 November 2022    Gelesen: 143
    Generalleutnant:   „Aserbaidschan hat seine Abhängigkeit von der russischen Rüstungsindustrie reduziert“

"Aserbaidschan hat seine Abhängigkeit von der russischen Rüstungsindustrie reduziert, die in vielen ehemaligen Sowjetstaaten zur Tradition geworden ist."

AzVision teilt mit, dass der Rektor der Nationalen Verteidigungsuniversität, Generalleutnant Heydar Piriyev, dies in einem in der offiziellen Presse veröffentlichten Artikel erklärte.

Ihm zufolge spielen Drohnen eine wichtige Rolle bei der Erkennung und Zerstörung der Luftverteidigungssysteme des Feindes auf kurze und mittlere Reichweite.

Der Generalleutnant sagte, dass Aserbaidschan, das sich in Bezug auf die Verbesserung seines Waffenarsenals ausreichend diversifiziert hat, im Zweiten Karabach-Krieg erfolgreich von Israel hergestellte unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) eingesetzt hat.

"Die Kamikaze-Drohne "Harop" ist einer der Pioniere dieser UAVs in Bezug auf die Zerstörung feindlicher Waffendepots. Insbesondere wurden diese Drohnen erfolgreich eingesetzt, um "S-300"-Raketensysteme zu deaktivieren. Die Rolle von „Bayraktar TB-2“, hergestellt von der türkischen Verteidigungsindustrie, bei der Änderung des Kriegsgeschicks zugunsten Aserbaidschans ist unbestreitbar. Allein in den ersten beiden Kriegswochen zerstörten die aserbaidschanischen Streitkräfte 60 HHM-Systeme der armenischen Armee (hauptsächlich 9K33 OSA und 9K35 Strela). So konnte Aserbaidschan, dem es gelungen ist, seinen Waffenhandel zu diversifizieren, seine Abhängigkeit von der russischen Rüstungsindustrie reduzieren, die in vielen ehemaligen Sowjetstaaten traditionell geworden ist." - sagte Pirijev.


Tags:


Newsticker