Aserbaidschanisches Außenministerium reagiert auf Vorwürfe des Vorsitzenden des Europarates

  20 Januar 2023    Gelesen: 409
  Aserbaidschanisches Außenministerium reagiert auf Vorwürfe des Vorsitzenden des Europarates

Der Sprecher des Außenministeriums von Aserbaidschan, Ayhan Hadschizade, antwortete dem Vorsitzenden des Europarates, dem isländischen Außenminister Thordis Kolbrun, berichtete AzVision.az unter Berufung auf seinen Twitter-Beitrag.

Der Sprecher des aserbaidschanischen Außenministeriums sagte, dass die friedlichen Proteste auf der Latschin-Chankendi-Straße, die die Verhinderung der illegalen Ausbeutung des aserbaidschanischen Landes und des Missbrauchs der Straße fordern, legitim seien.

„Paradoxerweise weist der isländische Vertreter im Ministerkomitee des Europarates die Menschenrechte von 100.000 vertriebenen Aserbaidschanern, die Kriegsverbrechen und die brutale Verletzung des humanitären Völkerrechts durch Armenien zurück“, schrieb er.


Tags:


Newsticker