Aserbaidschanischer Außenminister informiert seinen niederländischen Amtskollegen über die Situation auf der Latschin-Straße

  20 Januar 2023    Gelesen: 659
  Aserbaidschanischer Außenminister informiert seinen niederländischen Amtskollegen über die Situation auf der Latschin-Straße

Der aserbaidschanische Außenminister Dscheyhun Bayramov hat ein Telefongespräch mit dem stellvertretenden Premierminister der Niederlande, dem Außenminister Wopke Hoekstra, geführt.

Während des Telefongesprächs diskutierten die Parteien regionale Fragen, einschließlich des Fortschritts der Verhandlungen über ein Friedensabkommen zwischen Armenien und Aserbaidschan sowie der aktuellen Situation rund um die Latschin-Straße.

Bayramov stellte fest, dass die Gründe für den legitimen Protest der Bürger Aserbaidschans die Plünderung der natürlichen Ressourcen des Landes, den Missbrauch der Latschin-Straße, die nur für humanitäre Zwecke bestimmt war, plündern.

Bayramov betonte, dass die aserbaidschanische Seite als erste Partei, die den Text des Friedensabkommens vorgelegt habe, bereit sei, die Verhandlungen mit Armenien in dieser Richtung in naher Zukunft fortzusetzen.

Während des Telefongesprächs tauschten die Seiten auch Ansichten zu anderen regionalen Fragen aus.


Tags:


Newsticker