Präsident empfing den amtierenden Vorsitzenden der OSZE

  14 Mai 2024    Gelesen: 575
  Präsident empfing den amtierenden Vorsitzenden der OSZE

Am 14. Mai empfing der Präsident Aserbaidschans Ilham Aliyev die Delegation unter der Leitung des Amtierenden Vorsitzenden der OSZE, Minister für auswärtige, europäische Angelegenheiten und Handel der Republik Malta Ian Borg.

AzVision teilt mit, dass Ian Borg sich mit Zufriedenheit an das Treffen und die Diskussionen erinnerte, die dieses Jahr im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz mit dem Präsidenten Aserbaidschans stattfanden, und sagte, dass sein Besuch regionaler Natur sei.

Er wies darauf hin, dass Malta die Normalisierung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Armenien und den Prozess der Friedensvertragsverhandlungen unterstütze.

Präsident Ilham Aliyev betonte, dass unser Land den Friedensprozess zwischen Aserbaidschan und Armenien und die Grundprinzipien, die diesem Prozess zugrunde liegen, initiiert habe, und dass der Text des Friedensabkommens von Aserbaidschan vorbereitet und zur Diskussion vorgelegt worden sei. Das Staatsoberhaupt erklärte, dass der Verhandlungsprozess zwischen Aserbaidschan und Armenien derzeit fortgesetzt werde, um die Friedensagenda voranzutreiben.

Das Staatsoberhaupt stellte fest, dass die Beseitigung der Folgen der militärischen Aggression Armeniens gegen Aserbaidschan und der Besetzung unseres Landes zwar seit ihrer Gründung auf der Tagesordnung der OSZE stehe, weder diese Organisation noch der Co-Vorsitzmechanismus der Minsk-Gruppe der OSZE sich um die Beseitigung der Folgen des Konflikts und die Befreiung der aserbaidschanischen Gebiete von der Besatzung kümmert, hat nichts für die Rückkehr der Binnenvertriebenen getan. In diesen Jahren diente der Verhandlungsprozess der Ko-Vorsitzenden der OSZE-Minsk-Gruppe auch der Fortsetzung der Besetzung aserbaidschanischer Gebiete. Präsident Ilham Aliyev betonte, dass Aserbaidschan die Besatzung beendet habe, indem es seine territoriale Integrität und Souveränität im Einklang mit den Normen und Grundsätzen des Völkerrechts und der UN-Charta gewährleistet habe. Das Staatsoberhaupt erklärte, dass der armenisch-aserbaidschanische Konflikt bereits Geschichte sei und nicht existiere, und wies darauf hin, dass es an der Zeit sei, die OSZE-Minsk-Gruppe und alle damit verbundenen Institutionen abzuschaffen. Die aserbaidschanische Seite hat dieses Problem angesprochen, und es gibt keinen Grund, warum die armenische Seite dem nicht zustimmen würde.

Bei dem Treffen wurden Meinungen zu Fragen der Verkehrsanbindung im Rahmen der OSZE ausgetauscht.

Ian Borg wies darauf hin, dass sein Land das Konzept der kleinen Inselstaaten und Entwicklungsländer stark unterstützt und die Entwicklung der Beziehungen dieser Länder zur Europäischen Union ständig unterstützt. Er erklärte, er sei bereit, in dieser Hinsicht mit unserem Land zusammenzuarbeiten, da Aserbaidschan den Vorsitz bei der COP29 innehabe.

Präsident Ilham Aliyev wies darauf hin, dass im Rahmen der COP29-Präsidentschaft unseres Landes die Frage der kleinen Inselstaaten und Entwicklungsländer eine der Prioritäten Aserbaidschans sein werde. In diesem Zusammenhang nahm der Präsident Aserbaidschans den Besuch von Patricia Scotland, Generalsekretärin des Commonwealth of Nations, in unserem Land zur Kenntnis und ging auf die Entwicklung der Zusammenarbeit mit den kleinen Inselstaaten und anderen Ländern dieser Kategorie sowie auf die Erhöhung der … ein Problem im Zusammenhang mit den existenziellen Problemen, mit denen sie im Rahmen der COP und der Durchführung verschiedener Veranstaltungen konfrontiert sind. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass Aserbaidschan auch an einer Zusammenarbeit mit Malta interessiert sei.


Tags:


Newsticker