COP29-Präsidentschaft trifft sich mit Vorsitzenden der Verhandlungsgruppen in Bonn

  06 Juni 2024    Gelesen: 519
  COP29-Präsidentschaft trifft sich mit Vorsitzenden der Verhandlungsgruppen in Bonn

Die COP29-Präsidentschaft hielt im Rahmen der Klimatreffen im Juni ein Treffen mit Vorsitzenden der Verhandlungsgruppen und Vertretern aus Russland und der Türkei ab, um gemeinsame Strategien für Klimaschutzmaßnahmen vor der COP29 in Baku im November dieses Jahres zu besprechen.

Vertreter der wichtigsten Verhandlungsgruppen wie G77, Europäische Union, „Umbrella Group“ und der am wenigsten entwickelten Länder (LDC) nahmen an dem Treffen teil.

Aserbaidschans Minister für Ökologie und natürliche Ressourcen, der designierte COP29-Präsident Mukhtar Babayev, beteiligte sich an den Diskussionen über die Themen der COP29-Agenda Aserbaidschans.

Während des Treffens konzentrierten sich die Diskussionen hauptsächlich auf die Klimafinanzierung sowie auf die Ausweitung der finanziellen Unterstützung für Entwicklungsländer zur Erreichung ihrer Klimaziele. Die Parteien betonten, wie wichtig es sei, die Klimafinanzierungszusagen zu erfüllen, um die Bemühungen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Eindämmung seiner Folgen zu unterstützen.

Die Seiten unterstrichen auch die Notwendigkeit, die national festgelegten Beiträge der Länder zu aktualisieren und umzusetzen.


Tags:


Newsticker