EK wird den südlichen Gaskorridor weiterhin unterstützen - Maros Shefovic

  18 November 2017    Gelesen: 581
EK wird den südlichen Gaskorridor weiterhin unterstützen - Maros Shefovic

Das Projekt ``Südlicher Gaskorridor`` spielt eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Energiesicherheit in Europa, sagte Maros Shefovic, Vizepräsident der Europäischen Kommission für Energieunion auf einem Treffen mit Energieminister Parviz Shahbazov bei einem Besuch in Belgien, teilt Azvision unter Berufung auf das Energieministerium von Aserbaidschan am 17. November mit.

Dem Bericht zufolge hat das Treffen das hohe Niveau der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der EU in verschiedenen Bereichen, einschließlich im Energiesektor, festgestellt. Parviz Shahbazov sprach über den Beitrag der langfristigen Zusammenarbeit mit den Strukturen der Europäischen Union im Energiesektor im Prozess der Modernisierung der Energieinfrastruktur von Aserbaidschan, die Verbesserung der Gesetzgebung in diesem Bereich. Nachdem der Minister über den Fortschritt der Arbeiten am südlichen Gaskorridorprojekt informiert wurde, äußerte er die Hoffnung, dass die Arbeiten an der Transadriatischen Gaspipeline (TAP) rechtzeitig abgeschlossen werden.

Mit der Feststellung, dass das Projekt "Southern Gas Corridor" eine große Rolle bei der Gewährleistung der Energiesicherheit in Europa spielt, sagte Maros Shefovich, dass die Europäische Kommission dieses Projekt weiterhin unterstützen werde.

Auf dem Treffen wurden auch die Vorbereitungen für das nächste Ministertreffen im Rahmen des Beratenden Rates des Südlichen Gaskorridors, Teil des neuen Abkommens über die strategische Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und Aserbaidschan im Bereich der Zusammenarbeit im Energiebereich und die Zusammenarbeit Aserbaidschans mit der Europäischen Kommission und der Europäische Union im Rahmen des EU4Energy-Programms besprochen.

Adil

Tags: #SGK   #EU