Dies sind die sichersten Fluglinien der Welt

  04 Januar 2019    Gelesen: 449
Dies sind die sichersten Fluglinien der Welt

Finnair verdrängt Emirates vom ersten Platz: Laut Jacdec-Ranking war die finnische Fluglinie 2018 die sicherste Airline der Welt. Die deutsche Konkurrenz schaffte es nicht unter die ersten 20.

Die finnische Fluggesellschaft Finnair war im vergangenen Jahr Experten zufolge die sicherste Airline der Welt. Mit einem Risikoindex von 93,91 Prozent liegt Finnair knapp vor Scoot aus Singapur und Norwegian Air Shuttle. Das ergab das jährliche Sicherheitsranking des Hamburger Flugsicherheitsbüros Jacdec in Zusammenarbeit mit dem Luftfahrtmagazin "Aero International".

Vorjahressieger Emirates erreichte nur den vierten Platz, die spanische Air EuropaRang fünf. Die Studie erfasst die weltweit hundert Linien mit größter Verkehrsleistung.

Bei den Fluglinien aus dem deutschsprachigen Raum reichte es bestenfalls für einen Platz im vorderen Mittelfeld. Am besten schnitt die Lufthansa ab mit Platz 21 und 90,97 Prozent - einen Rang besser als im Vorjahr. Die Lufthansa-Tochter Eurowings landete auf Platz 25, dann folgen Condor (41), Austrian (51) und Swiss(60). Auf den letzten Plätzen im Ranking finden sich Airlines aus Russland, Äthiopien und Indonesien.

Insgesamt sei das Fliegen immer sicherer geworden, obwohl im vergangenen Jahr weltweit 562 Menschen bei Flugzeugunglücken zu Tode gekommen sind, heißt es in der Jacdec-Analyse. Das waren weitaus mehr als 2017, als die zivile Luftfahrt weitgehend von Unfällen verschont blieb und lediglich 40 Todesopfer gezählt wurden. "Das war allerdings ein Ausnahmejahr", sagt Jan-Arwed Richter von Jacdec.

"Hundertprozentige Sicherheit wird es nie geben"

Der positive langfristige Trend sei eindeutig: Vor 25 Jahren, als der Luftverkehr noch nicht einmal das halbe Volumen von heute hatte, lagen die Todeszahlen noch doppelt so hoch. Rein statistisch ist Fliegen seitdem viermal sicherer geworden. "Eine hundertprozentige Sicherheit wird es auch zukünftig nie geben", sagt Richter. "Angesichts von weltweit mehr als vier Milliarden Passagieren pro Jahr gehört Fliegen zu den sichersten Verkehrsmitteln überhaupt."

Zu diesem Schluss kommt auch der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), der vor wenigen Tagen über die Zahl der Todesopfer in der zivilen Luftfahrt 2018 berichtet hat. Im langfristigen Vergleich habe sich die Sicherheit trotz steigender Fluggastzahlen deutlich verbessert. Demnach beförderten Fluggesellschaften im vergangenen Jahr laut der Uno-Luftfahrtorganisation ICAO weltweit rund 4,4 Milliarden Passagiere - und damit mehr als 14 Mal so viele wie 1970.

Die statistische Wahrscheinlichkeit, durch einen Flugzeugabsturz ums Leben zu kommen, habe im Durchschnitt der Siebzigerjahre bei eins zu 264.000 gelegen, im vergangenen Jahr bei rund eins zu 7,9 Millionen. "Fliegen war im Jahr 2018 also rund 30 Mal sicherer als in den Siebzigerjahren", erklärte der BDL. 2017 hatte dieser Faktor 350 betragen.

Rang /Fluglinie /Land

1 /Finnair /Finnland
2 /Scoot Tigerair /Singapur
3 /Norwegian Air Shuttle/Norwegen
4 /Emirates /Vereinigte Arabische Emirate
5 /Air Europa/Spanien
6 /Transavia /Niederlande
7 /Etihad Airways /Vereinigte Arabische Emirate
8 /Virgin Atlantic Airways /Großbritannien
9 /KLM - Royal Dutch Airlines / Niederlande
10 /Jetstar Airways /Australien
21 /Lufthansa /Deutschland
25 /Eurowings /Deutschland
41 /Condor /Deutschland
51 /Austrian Airlines /Österreich
60 /Swiss Airlines /Schweiz

spiegel


Tags: