Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der EU

  18 Januar 2019    Gelesen: 736
Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der EU

Wir haben konstruktive Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Europäischen Parlament, Milli Medschlis und dem Europäischen Parlament im Allgemeinen, Aserbaidschan und der Europäischen Union aufgebaut. Ich bin daher der Meinung, dass der in den letzten Jahren in der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union erzielte Erfolg die ungeliebten Menschen Aserbaidschans im Europäischen Parlament ernsthaft stört.

Darüber berichtete der Vorsitzende des Komitees für internationale Beziehungen und interparlamentarische Beziehungen von Milli Medschlis, Leiter der Ständigen Delegation in der PACE, Samad Seyidov.

Samad Seyidov teilte mit, dass die Verhandlungen zur Vorbereitung des Abkommens über die uneingeschränkte Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union jetzt in einer konstruktiven Form fortgesetzt werden. Die Beilegung des Konflikts um Berg-Karabach, der das schmerzvollste Problem Aserbaidschans im Rahmen der Regeln des Völkerrechts ist, spiegelt sich unmittelbar in den vom Europäischen Parlament und von der EU akzeptierten Dokumenten wider. Wahrscheinlich begannen sowohl die wirtschaftlichen als auch die politisch-konstruktiven Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union die Kritiker Aserbaidschans ernsthaft zu stören, und sie zeigten erneut doppelte Standards in Bezug auf Aserbaidschan, und ihre Aussagen waren weit von der Realität entfernt. Wenn wir jedoch diese Diskussionen betrachten, sehen wir, dass die Diskussionen, die von den Abgeordneten des Europäischen Parlaments geführt werden, in eine Richtung organisiert werden: die Aussetzung der Verhandlungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union, die diesen Prozess behindern, und die Frage von der Tagesordnung streichen. Es ist ein Indikator für die offensichtliche voreingenommene Haltung gegenüber Aserbaidschan. Obwohl das Europäische Parlament heute genug Probleme hat, um es zu lösen. Zum Beispiel die Prozesse in Frankreich. Es reicht aus, dass das Europäische Parlament die Probleme der Europäischen Union erörtert hat. Wir sehen jedoch, dass eine so ernste Frage zur Seite gestellt wird, und sie organisieren Diskussionen, die mit den Fragen verbunden sind, die keine Gründe haben und nicht die Realität widerspiegeln “, betonte Seyidov.

Der Abgeordnete stellte fest, dass ähnliche doppelte Maßstäbe der nächste antiaserbaidschanische Versuch nicht des Europäischen Parlaments sind, sondern Kräfte, die in dieser Struktur gegen Aserbaidschan vorgehen. Ich bin jedoch sicher, dass dieser Versuch zu keinen Ergebnissen führt. Die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union, einschließlich zwischen Milli Medschlis und dem Europäischen Parlament, wird fortgesetzt.


Tags: