Stellevertretende Ministerin: Georgien versorgt sich reichlich mit Erdgas aus Aserbaidschan

  14 März 2019    Gelesen: 490
    Stellevertretende Ministerin:   Georgien versorgt sich reichlich mit Erdgas aus Aserbaidschan

“Georgien versorgt sich reichlich mit Erdgas aus Aserbaidschan. Ich denke, dass es weiter so geht.“ Das sagte die stellvertretende Ministerin für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung Georgiens, Natia Turnava, in einem Interview mit Journalisten.

"Aserbaidschan ist unser strategischer Partner im Energiesektor und der wichtigste Gaslieferant. Das Volumen des Erdgases, das Georgien in den nächsten Jahren im Rahmen des Projektes “Schah Denis-2“ aus Aserbaidschan importieren wird, wird weiter ansteigen", so Natia Turnava.


Tags: