Eine Tote bei Ausschreitungen in Nordirland

  19 April 2019    Gelesen: 314
Eine Tote bei Ausschreitungen in Nordirland

Belfast (Reuters) - Bei Angriffen auf die Polizei in der nordirischen Stadt Londonderry ist eine Frau getötet worden.

Die tödlichen Schüsse auf die 29-Jährige würden als terroristischer Vorfall angesehen, teilte die Polizei in der Nacht auf Freitag mit. Eine Mordermittlung sei eingeleitet worden. Zuvor war es in einem Stadtteil, der als Hochburg irischer Nationalisten gilt, zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Dabei fielen Schüsse. Polizeifahrzeuge wurden Berichten zufolge mit Brandbomben, Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern attackiert. Auslöser soll demnach eine Hausdurchsuchung gewesen sein. Der geplante EU-Austritt Großbritanniens schürte zuletzt Sorgen, dass der Konflikt zwischen pro-irischen und pro-britischen Gruppen in der britischen Provinz wieder aufflammen könnte.

Eine harte Grenze soll deswegen vermieden werden. Die Regelung dafür ist aber einer der größten Streitpunkte in den Brexit-Verhandlungen.


Tags: