Erdbeben an Grenze Chinas zu Nordkorea – Explosion vermutet

  18 Juni 2019    Gelesen: 526
Erdbeben an Grenze Chinas zu Nordkorea – Explosion vermutet

In China hat am Montag die Erde gebebt. Das Epizentrum lag im Nordosten des Landes unweit der Grenze zu Nordkorea. Seismologen vermuten, dass eine Explosion die Ursache war.

Ein schwaches Erdbeben ist am Montagnachmittag in der nordostchinesischen Provinz Jilin registriert worden. Nach Angaben der chinesischen Bebenwarte lag das Epizentrum mit Stärke 1,3 unweit der Grenze zu Nordkorea ganz nah an der Erdoberfläche.

Die chinesischen Seismologen vermuten, dass der Erdstoß durch eine Explosion ausgelöst worden ist. Rund eine Stunde vor dem Beben hatte China offiziell einen Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Nordkorea in dieser Woche angekündigt.

sputniknews

 


Tags: