Brandanschlag auf japanisches Anime-Studio: Zahl der Todesopfer steigt auf 24

  18 Juli 2019    Gelesen: 651
  Brandanschlag auf japanisches Anime-Studio: Zahl der Todesopfer steigt auf 24

Bei einem Brand in einem Filmstudio im japanischen Kyoto sind nach jüngsten Medienangaben mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Zuvor war von zwölf Toten die Rede gewesen. Als Ursache des Feuers wird Brandstiftung vermutet.

Etwa zehn weitere Tote seien auf den Treppen des zweiten Stockwerks gefunden worden, sagte ein Feuerwehrsprecher der Nachrichtenagentur AFP. Eine Leiche sei in der ersten Etage entdeckt worden.

Der Polizei zufolge legte ein Mann in einem Gebäude von Kyoto Animation das Feuer. Er soll eine brennbare Flüssigkeit an dem Gebäude versprüht und daraufhin den Brand entfacht haben. Der Tatverdächtige wurde Medienberichten zufolge festgenommen. Er soll zu den Verletzten gehören.

sputniknews


Tags: