8.000 Menschen bei Demo gegen Rechte

  20 Juli 2019    Gelesen: 373
  8.000 Menschen bei Demo gegen Rechte

Aus Protest gegen einen Aufzug Rechtsextremer sind in Kassel rund 8.000 Menschen auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten auf drei großen Kundgebungen gegen einen Aufmarsch der Partei „Die Rechte“. Proteste gegen rechts gab es auch in Halle.

Der Versammlungssort der Partei „Die Rechte“ in Kassel wurde von der Polizei komplett abgeriegelt. Die Stadt hatte versucht, die Kundgebung der Rechten zu verhindern. Sie war mit ihrer Beschwerde aber vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof gescheitert. 

Bundesjustizministerin Lambrecht erklärte, es sei scheinheilig und widerlich, wenn ausgerechnet die, die den Hass schürten, nun wenige Wochen nach dem unfassbaren Verbrechen an Regierungspräsident Lübcke durch Kassel marschierten. Lübcke sei ermordet worden, weil er sich für Menschlichkeit eingesetzt habe. 

Proteste gegen rechts gab es auch in Halle. Hier gingen 3.000 Menschen gegen einen Aufzug der Identitären Bewegung auf die Straße.

 

Deutschlandfunk


Tags: